Leistungen:

• Fahrt im 5***** Luxus-Fernreisebus

• 1x Übernachtung im Hotel *** im Raum Tirol

• 3x Übernachtung im Hotel Fleming **** in Rom

• 4x Übernachtung im Grand Hotel Moon Valley Resort

   **** in Seiano (Na)

• 1x Übernachtung im Hotel *** am Gardasee

• Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet

• Alle Zimmer mit Dusche oder Bad/WC

Alle angebotenen Ausflüge sind vor Ort buchbar!

 

Weitere Leistungen:

• Stadtführung und Stadtrundfahrt Rom

• 1x 4 Std. Führung Peterdom mit Audioguide

• 1x 3 Std. Führung Pompei

• 1x 7 Std. Führung Amalfiküste

• 1x Eisverkostung in einer typischen Gelateria

• 1x Ganztagesführung Neapel/Vesuv

 

Diese Reisen sind keine Werbefahrten! Alle Reisen werden mit unseren eigenen Luxus-Fernreisebussen durchgeführt. Unsere Vertragshotels sind überwiegend 3*** Mittelklasse-Hotels. Alle angebotenen Ausflüge sind vor Ort buchbar. Änderungen im Programmablauf sind vorbehalten. Die Reisen finden nur mit einer Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen statt.

 

Preis pro Person im DZ:

999,- Euro inkl. HP

EZ-Zuschlag: 230,-Euro p.P.

 

 

Sie möchten mit uns reisen?

Kein Problem! Schicken Sie uns einfach das ausgefüllte Formular und wir prüfen Ihre Anfrage. Sie erhalten dann umgehend eine Nachricht von uns.

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Eine italienische Weltreise
in die Frühlingssonne

 

Reisezeitraum:

13.03. - 23.03.2018

 

Italien ist so facettenreich, als wäre es eine Welt im Kleinen. Überzeugen Sie sich selbst und kommen Sie mit auf unsere italienische Weltreise. Über die Alpengipfel in das milde Klima im Schatten der Berge am Gardasee, durch die sanft hügelige, duftende Toskana und das landwirtschaftlich geprägte Umbrien, ins Latium mit der ewigen Stadt Rom im Zentrum und weiter in das feurige Kampanien mit Neapel, Capri, dem Vulkan Vesuv und der antiken Stadt Pompeji.

Sie meinen, zehn Tage seien zu kurz für diese Weltumrundung? Keinesfalls, denn auch Ihre Fahrten im modernen Reisebus sind ein unvergesslicher Teil des Spektakels. Wie in einem traumhaften Film ziehen die wechselnden Landschaften an Ihnen vorüber. Und wo immer ein genauerer Blick sich lohnt, haben Sie ausreichend Zeit für Besichtigungen und eigene Entdeckungen.

Allein in Rom stehen Ihnen volle zwei Tage zur Verfügung, um die antiken Stätten wie Kolosseum, Palatin und Forum Romanum, die "klassischen" Sehenswürdigkeiten wie den Trevibrunnen und die Spanische Treppe und natürlich den Vatikan zu besichtigen. Sie werden Gelegenheit haben, dem Vesuv in den Krater zu blicken und die unter Aschebergen konservierten antiken Stätten in Pompeji zu durchstreifen. Entlang der Amalfi-Küstenstraße genießen Sie eines der weltweit faszinierendsten Meerpanoramen und machen noch einen Abstecher auf die romantische Felseninsel Capri.

 

1. Tag: Anreise Tirol

Anreise zur Zwischenübernachtung im Raum Tirol

 

2. Tag: Anreise Rom

Über die Autostrada del Sole, vorbei an Bologna, Florenz und Orvieto erreichen Sie die italienische Hauptstadt. Sie wohnen im Hotel Fleming **** Roma für die nächsten 3 Nächte - Abendessen im Hotel.

 

3. Tag: Rom entdecken

Heute erleben Sie das typische Rom, wo es am schönsten ist: Spanische Treppe, Fontana di Trevi, Forum Romanum und Kolosseum. Jedoch nicht nur Tempel, Paläste, Kirchen und Michelangelo prägen das Bild dieser Stadt. Vor der Kulisse einer dreitausendjährigen Geschichte und kunstvollen Wasserspielen pulsiert das Leben - verlockende Einkaufs-straßen, bunte Märkte, wildes Gestikulieren, "un espresso" auf der Piazza. Zahlreiche Kontraste und lebendiges Schauspiel lassen Sie überall "la dolce vita" genießen. Besonders reizvoll ist ein abendlicher Bummel durch das Künstlerviertel Trastevere. Neben so viel Kulturgenuss munden Ihnen hier in den typischen Straßenlokalen "vino rosso" und in den urigen Trattorien auch noch die Köstlichkeiten der römischen Küche.

 

4. Tag: Petersdom

Der Petersdom steht heute auf Ihrem Programm. Die von Konstantin errichtete und zur gotischen Zeit wieder aufgebaute Kirche blieb ab dem 15. Jh. und vor allem ab 1506 praktisch über zwei Jahrhunderte lang ununterbrochen eine Baustelle. Nacheinander arbeiteten dort Bramante, Raffael, Michelangelo, Maderno und Bernini. In der Mitte der 46m hohen und 115m breiten Fassade aus dem 17. Jh. liegt die Loggia, von der aus der Papst den Segen „Urbi et Orbi“ erteilt.

 

5. Tag: Rom – Pompeji - Sorrentinische Halbinsel

Heute setzen Sie Ihre Reise nach Süditalien fort. Durch die Regionen Toskana, Umbrien und Lazio fahren Sie vorbei an Neapel auf die sorrentische Halbinsel.  Sie besuchen die antike Metropole Pompeji. Zwei Millionen Besucher besuchen jährlich das Weltkulturerbe Pompeji. Die ausge-grabenen Ruinen verfallen, Fresken verblassen und Mosaike und wertvolle Inschriften werden zerstört: Deshalb sollten Sie einen Besuch nicht versäumen, denn es ist immer noch sehr beeindruckend. Als im Jahre 1748 der Geistliche Giacopo Martorelli von Karl dem III. den Auftrag bekam, auf einem Gebiet, das von den Bauern der Umgebung jahrhundertelang nur Civita genannt wurde, nach den Resten des antiken Stabiae zu graben, ahnte noch niemand, was die Grabungen alles ans Licht bringen würden. Frühere Funde, die durchaus schon Hinweise auf Pompeji gaben, waren vergessen oder in ihrer Bedeutung nicht erkannt worden. Pompeji war damals eine relativ unbedeutende Kleinstadt, die ohne die Katastrophe völlig vergessen worden wäre. Die Ausgrabungen erwecken einen Teil der Stadt wieder zum Leben. Unbedingt erforderlich ist ein Reiseführer (als Buch), in dem wenigstens ein Teil der Gebäude in ihrer ursprünglichen Funktion erläutert sind, da kaum örtliche Hinweisschilder vorhanden sind. Weiterfahrt nach Seiano (Na) - Hier beziehen Sie Ihr Hotel für die kommenden vier Nächte.

 

6. Tag: Amalfiküste

Sie fahren mit einem örtlichen Bus - entlang der berühmten Panorama-straße Amalfitana, die sich in atemberaubender Wegführung rund 40 Kilometer weit an der Küste entlang schlängelt.

Der mondäne Badeort Positano und die Tropfsteinhöhle Grotta dello Smeraldo und Amalfi sind nur einige sehenswerte Punkte auf dem Weg nach Ravello und Positano. Nicht umsonst wurde die Amalfiküste von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt!

 

7. Tag: Vesuv und Neapel

Und über all dieser Schönheit thront der Vesuv, Feuer- und Schicksalsberg mit Traumpanorama. Der Feuerberg Vesuv liegt südöstlich und ist seit dem 17. Jh. der einzige zeitweise noch tätige Vulkan auf dem europäischen Festland – schauen Sie ihm in den Krater. Neapel, die reizvolle und lebhafte süditalienische Hafenstadt am Fuße des Vesuv, steht heute ebenfalls auf Ihrem Besichtigungsprogramm. Schon seit dem 18. Jh. lockt das milde Klima Touristen in die Hauptstadt der Region Kampanien, heute drittgrößte Stadt Italiens. Bei einer Stadtführung

entdecken Sie die Schönheiten und das typische Flair der Altstadt und die eleganten Stadtteile, wie das Viertel Chiaia und Posillipo mit dem Fischerhafen Santa Lucia.

 

8. Tag: Insel Capri

Capri ist eine atemberaubende Naturschönheit im Golf von Neapel, deren verführerischen Reizen ihre zahlreichen Besucher schon seit Jahrtausenden erliegen. Das Licht taucht die Insel während des Tages in unterschiedliche Farben und verzaubert den Betrachter. Sie reisen bequem mit der Fähre an. Capri ist autofrei und es verkehren nur Kleinbusse und Taxen. Schon die Einfahrt in den Hafen Marina Grande mit den pittoresken bunten Häuschen ist sehenswert. Im Hafen angekommen nimmt man die Seilbahn (Funiculare), um zur Piazza Umberto (Piazzetta) zu gelangen. Einzigartig ist der vielbesungene Sonnenuntergang auf Capri.

 

9. Tag: Golf von Neapel - Gardasee

Sie verlassen heute den faszinierenden Golf von Neapel und fahren zurück an den Gardasee zur Zwischenübernachtung.

 

10. Tag: Heimreise

Die Rückkunft in Friesoythe erfolgt gegen 23 Uhr; in den genannten Abfahrtsorten später.

Erforderlich

Erforderlich

Formular wird gesendet...

Beim Übermitteln der Nachricht  ist ein Fehler aufgetreten.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Gottlieb-Daimler-Straße 2

26169 Friesoythe

Tel. (04491) 92 99-0

tholen-reisen@t-online.de

© 2016 Tholen Reisen