Buchungshotline 0 44 91 / 93 48 90        Impressum

Wir bringen

Ihre Freizeit

ins Rollen!

Erforderlich

Erforderlich

Formular wird gesendet...

Beim Übermitteln der Nachricht  ist ein Fehler aufgetreten.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Norwegen

Westküste, Fjorde und Fjelle

 

Reisezeitraum:

09.07. - 17.07.2018

 

1. Tag: Anreise Hirtshals – Fährüberfahrt

Anreise über die deutsch-dänische Grenze und weiter durch die flachen Landschaften Jütlands nach Hirtshals. Hier erwartet Sie um 20.00 Uhr die Fährüberfahrt nach Norwegen mit einer der neuen sogenannten Kreuzfahrtfähren der Fjord Line. Diese sind die ersten Fähren der Welt, die ausschließlich mit umweltfreundlichem Flüssigerdgas (LNG) anstelle von Schweröl betrieben werden. Die Schiffe verfügen über verschiedene Restaurants, vom Selbstbedienungs- bis zum Buffet-Restaurant, Cafés, Bars und Casino. In der Fjord Lounge - mit wunderbarer Aussicht aufs Meer - wird ein abendliches Unterhaltungsprogramm geboten

 

2. Tag: Bergen

Sie erreichen den Hafen von Bergen um 12.30 Uhr. Das Zentrum erstreckt sich rund um das Hafenbecken Vagen und den Stadtmarkt, auf dem der beliebte Fisch-, und Gemüsemarkt stattfindet. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die mittelalterliche Festung Bergenhus mit der im 13. Jh. errichteten Hakonshalle, der Rosenkrantzturm sowie die romanische Marienkirche, das wahrscheinlich älteste Bauwerk der Stadt. Die bedeutendste Attraktion jedoch ist das alte Stadtviertel Bryggen mit seinen dicht gedrängten, zum Teil farbenfrohen Holzhäusern. Im 13. Jh. wurde hier im Hansekontor mit Stockfisch, Bier und Salz gehandelt, heute zählt Bryggen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Hotel Zander K Hotel Bergen

 

3. Tag: Bergen – Sognefjord

Sie reisen heute zunächst weiter nach Voss und vorbei am schönen Wasserfall Tvinnefossen auf das Vikafjell. Die karge Gebirgslandschaft-beeindruckt durch ihre Weite und einsame Bergseen. Wieder unten im Tal, lohnt in Vik ein Stopp bei der hübschen Hopperstad-Stabkirche. Sie stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist mit Schnitzereien reich verziert. Sie haben nun den Sognefjord erreicht, einen der längsten (204km) und tiefsten Fjorde der Welt. Vor allem die inneren und mittleren Fjordarme werden von steil aufragenden Bergen eingerahmt und wirken geradezu majestätisch - nicht umsonst nennt man ihn auch König der Fjorde. Schöne Ausblicke bieten sich Ihnen bei der kurzen Fährüberfahrt von Vangsnes nach Dragsvik. Nicht weit entfernt liegt

Balestrand, einer der malerischsten Orte am Sognefjord, umgeben von bis zu 1.400 m hohen Bergen. Der Ort hat eine lange touristische Tradition, schon der deutsche Kaiser Wilhelm II. verbrachte von 1898 - 1914 hier jedes Jahr seine Ferien! Kviknes Hotel Balestrand

 

4. Tag: Sognefjord – Nordfjord - Aalesund

Von der Fjordlandschaft reisen Sie nun in die Berge. Die Nationale Landschaftsoute Gaularfjell bietet Ihnen ein großartiges Panorama, Bergseen und die neue, spektakuläre Aussichtsplattform "Utsikten", die über den Hang ragt. Anschließend geht es weiter vorbei am See Jölstravatn an den malerischen Nordfjord. Sie nehmen die Fähre von Anda nach Lote und überqueren auf dem Weg nach Norden zwei weitere Fjorde per Schiff. Ihr heutiges Ziel ist die Stadt Aalesund. Sie

ist bekannt für ihren bedeutenden Fischerei- und Exporthafen und eine in Nordeuropa einzigartige Jugendstil-Architektur, die nach einem Großbrand im Jahre 1904 entstand. Sehenswert sind vor allem die schönen Jugendstilhäuser im Zentrum, das Jugendstilcenter mit seinen originellen Aus-stellungen und der Ausblick auf die Stadt und das Meer von Hausberg Aksla.

Hotel Quality Waterfront, Aalesund, Tel.: 0047-70-111900

 

5. Tag: Aalesund - Postschifffahrt - Geiranger

Am Morgen erwartet Sie ein Höhepunkt Ihrer Reise: Die Schifffahrt mit den Hurtigruten nach Geiranger, unter anderem durch den berühmten Geirangerfjord. Der wunderschöne, von steil aufragenden Bergflanken

umrahmte Fjord zählt sogar zum Weltnaturerbe der UNESCO! Gegen 13.30 Uhr Ankunft im Fjordort Geiranger. Über die Adlerstraße, mit schönen Ausblicken auf den Fjord, geht es weiter nach Eidsdal zur Fährüberfahrt nach Linge. Bergauf kommen Sie nun wieder in eine majestätische Gebirgslandschaft und zum Höhepunkt der heutigen Etappe: die Passstraße Trollstigen windet sich in abenteuerlichen Serpentinen hinunter ins Tal (Buslänge max. 12,40m, unter bestimmten Voraussetzungen 13,10m). Über den Ort Andalsnes, wo sich Berge

und Fjord auf besonders eindrucksvolle Weise begegnen, vorbei an der Rödven-Stabkirche und nach einer weiteren Fährüberfahrt erreichen Sie Molde. Molde - Rosen, Jazz und magisches Panorama! Am Ufer des

Romsdalsfjordes liegt die Stadt Molde, die für ihre schöne Umgebung und das alljährlich im Juli stattfindende Jazzfestival bekannt ist. Dank ihrer vielen Rosengärten, die hier im kühlen Norden etwas ganz Besonderes sind, trägt Molde auch den Beinamen Stadt der Rosen. Zu den Attraktionen der Stadt gehört das so genannte Moldepanorama vom Berg Varden, das Aussicht auf 222 teils schneebedeckte Gipfel und den Romsdalfjord bietet. Sehenswert ist auch das Romsdalsmuseum mit seiner Freilichtabteilung, die fast 50 alte Gebäude aus der gesamten

Region umfasst.

Hotel Scandic Seilet Molde

 

6. Tag: Molde – Atlantikstraße - Trondheim

Die offene See erleben Sie , beinahe hautnah, auf der berühmten Atlantikstraße: Diese zählt zu den Nationalen Landschaftsrouten und wurde zum norwegischen Bauwerk des Jahrhunderts gekürt. Sie verbindet mehrere Schäreninseln mit mehreren eindrucksvollen Brücken. Bei stürmischer See, wenn die Wellen an die Straße

donnern, ist die Fahrt besonders spektakulär. Nicht weit entfernt, auf drei Inseln, liegt Kristiansund. Der bedeutendste Wirtschaftszweig der Hafenstadt ist neben dem Fischfang die Verarbeitung zu Klipp- oder

Stockfisch. Näheres hierzu kann man im Sommer im Klippfisch-Museum erfahren, das zum Nordmore-Museum gehört. Einen schönen Rundblick über die Stadt und die Küste bietet sich vom alten Wachturm auf dem Berg Varden. Auf Ihrem Weg nach Norden überqueren Sie den Halsafjord mit einer Fähre, dann folgen weitere Fjorde und Seen. Am Nachmittag erreichen Sie Trondheim. Wahrzeichen der Universitätsstadt ist der berühmte Nidarosdom, das größte sakrale Bauwerk Skandinaviens. Er ist außerdem die Krönungskirche der norwegischen Könige sowie Nationalheiligtum. Weitere Attraktionen sind der Erzbischofpalast und das Palais Stiftsgarden. Bei Besuchern beliebt sind auch die farbenfrohen Speicherhäuser am Fluß Nidelv. Von der

fotogenen Brücke Bybrua hat man einen schönen Blick auf sie. Hotel Radisson BLU Royal Garden Trondheim

 

7. Tag: Trondheim – Oslo

Dichte Wälder, rauschende Flüsse und die einsame Landschaft des Dovrefjells erleben Sie auf Ihrem Weg nach Süden. Das Dovrefjell wird dominiert vom 2286m hohen Snöhetta und ist bekannt für seine oschusochsenherde - die einzige auf dem europäischen Festland. Über Dombas und vorbei am Rondane Nationalpark kommen Sie in das Gudbrandsdal, das von einer gut erhaltenen Bauernkultur gekennzeichnet ist. In Ringebu können Sie die Stabkirche bewundern (kurzer Abstecher), bevor Sie Lillehammer erreichen. Das Städtchen wurde durch die Winterolympiade 1994 weltweit bekannt, die olympischen Anlagen können besichtigt werden. Besonders sehenswert in Lillehammer ist Maihaugen, eines der schönsten und größten Freilichtmuseen des Landes mit etwa 200 historischen Gebäuden. Die Route führt nun weiter entlang des Mjösasees, dem größten See

Norwegens, nach Hamar. Die Stadt ist bekannt für das Hedmarksmuseum mit der Domruine und die architektonisch interessante Olympia-Halle, die wie ein umgedrehtes Wikingerschiff aussieht. Ihr Tagesziel ist die norwegische Hauptstadt – sie liegt sehr schön am ruhigen Oslofjord, umgeben von bewaldeten Höhen. Die

Metropole ist bekannt für ihre zahlreichen interessanten Museen und - seit den letzten Jahren - auch für spektakuläre moderne Bauwerke. Hotel Scandic Solli Oslo

 

8. Tag: Oslo – Fährüberfahrt

In Oslo findet man eine wunderbare Verbindung von Natur und kulturellen Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das königliche Schloss, den Vigeland-Park mit seinen eindrucksvollen Skulpturen, die Sprungschanze auf dem Holmenkollen, die spektakuläre neue Oper oder die Festung Akershus. Bekannt ist Oslo auch für seine Museen:

Auf der Halbinsel Bygdöy befinden sich gleich mehrere in unmittelbarer Nachbarschaft, u.a. das Fram-Museum mit dem berühmten Polarschiff Fram. Nach dem Frühstück haben Sie noch etwas freie Zeit, um Oslo auf eigene Faust zu erkunden. Gegen Mittag werden Sie am Fährhafen erwartet und um 14.00 Uhr legt das luxuriöse Fährschiff der Color Line in Richtung Deutschland ab. Vom Sonnendeck haben Sie schöne Ausblicke auf die Küste und die malerischen Inseln des Oslofjordes. Auch an Bord gibt es viel zu sehen - von der 160m langen Promenade bis zum abendl. Show-Programm.

 

9. Tag: Kiel – Heimreise

Nach dem umfangreichen Frühstücksbuffet an Bord legt das Schiff um 10.00 Uhr in Kiel an. Nun steht die letzte Etappe Ihrer Heimreise bevor.

Leistungen:

• Fahrt im klimatisierten Nichtraucher-Fernreisebus mit

   5*****Sitzabstand, Bord-WC, Fußstützen ...

• Innen-Kabinen

• Fährüberfahrt Hirtshals - Bergen inkl. Frühstücksbuffet

• 6x Übernachtung inkl. Halbpension in 3***-4**** Hotels

• Fährüberfahrt Oslo-Fredericksh. inkl. Frühstücksbuffet

• innernorwegische Fähren

• Reiseleitung ab/bis Deutschland

• Alle Ausflüge inklusive mit Bordservice!

 

Diese Reisen sind keine Werbefahrten! Alle Reisen werden mit unseren eigenen Luxus-Fernreisebussen durchgeführt. Unsere Vertragshotels sind überwiegend 3*** Mittelklasse-Hotels. Änderungen im Programm-ablauf sind vorbehalten. Die Reisen finden nur mit einer Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen statt.

 

Preis pro Person im DZ:

1199,- Euro

Einzelzimmer inkl. Fähre: 300,-€

 

Sie möchten mit uns reisen?

Kein Problem! Schicken Sie uns einfach das ausgefüllte Formular und wir prüfen Ihre Anfrage. Sie erhalten dann umgehend eine Nachricht von uns.

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Gottlieb-Daimler-Straße 2

26169 Friesoythe

Tel. (04491) 92 99-0

tholen-reisen@t-online.de

© 2016 Tholen Reisen